Prog-AG Minecraft Server

Hier geht es zum Wettbewerb ...
Für alle Infos zum Minecraft-Wettbewerb klicke auf das Banner oder wähle oben im Minecraft-Menu „Minecraft-Wettbewerb“! Alle Infos zum Server und zur Anmeldung auf dem Server findest du auf dieser Seite hier unten …

Es hat schon etwas gedauert – aber nun ist er online: unser Minecraft-Server. Wie jeder Server ist er im konstanten Auf- und Umbau, aber so soll es ja auch sein. Wer sich jetzt fragt: „Was ist Minecraft?“ oder „Was ist ein Server?“, der sei auf folgende Informationsseiten verweisen: Was ist Minecraft? und Lernen mit Minecraft (bpb.de) oder auch unser Statement zu Minecraft. Allen anderen wünschen wir: viel Spaß beim Spielen – und lest euch die folgenden Informationen zum Server durch (oder wie das Internet sagt: RTFM)! Jeder, der spielen möchte – aber noch nie Minecraft gespielt hat, sei auf die unzähligen Einsteiger-Tutorials bei YouTube verwiesen – wie z.B. dieses hier.

Wie? Wo? Was? Wichtig!

Vorab: um auf den Server zu kommen brauchst du eine E-Mail-Adresse des Gymnasiums Cäcilienschule Oldenburg. Diese wiederum bekommst du nur, wenn du bei iServ angemeldet bist. Kurz: du musst SchülerIn an der Schule sein, sonst kannst du nicht auf den Server.

Mit dem Server verbinden und Anmeldung

Die Adresse des Servers lautet prog-ag . Die restlichen Einstellungen sind Standard – und müssen deshalb nicht angegeben werden (Port 25565). Klickt also nach Start von Minecraft auf „Server hinzufügen“ oder „Add Server“ – danach tragt die folgenden Werte ein:

Wenn ihr euch mit dem Server verbunden habt, werdet ihr feststellen, dass ihr euch nicht bewegen könnt – dies ist eine Einstellung des Servers, da ihr euch vorher anmelden müsst. Das funktioniert so: Gebt im Chat (normalerweise Taste „T“ in Minecraft) folgenden Befehl ein:

Wichtig: Ändert natürlich max.mustermann auf euren Namen – wenn ihr also Egon Meyer heisst – bzw. egon.meyer euer iServ-Login ist, ändert es auf egon.meyer. Ihr müsst diese E-Mail-Adresse wie oben gezeigt doppelt – hintereinander – eingeben, damit werden Schreibfehler vermieden. Nach der Registrierung ist es schon fast geschafft: Nur noch einmal die Mails (Nachrichten bei iServ) checken. Dort findest du dein neues Kennwort. Aufschreiben und nicht vergessen! In Minecraft kannst du dich jetzt (bei jedem Login!) anmelden mit dem Befehl …

… wobei du natürlich DEINPASSWORT mit deinem Passwort aus der Mail ersetzen musst. Wenn du dein Kennwort ändern möchtest, kannst du dies mit

tun. Allerdings wird dir nach dem Befehl zuerst eine Bestätigungsmail geschickt, aus dem du den /verification XXXXXX Bereich in Minecraft eingeben musst. Erst dann kannst du erneut /changepassword… verwenden und die Änderung und das neue Passwort wird übernommen.

So geht’s los – Welten und Befehle

Wie auf den meisten öffentlichen Servern ist auch diese Spielwelt in mehrere unterschiedliche Bereiche / „Welten“ eingeteilt. Du beginnst das Spiel am besten in der Welt „portal“ – die optisch dem Raum 28 der Cäcilienschule nachempfunden ist. Hierhin kannst du mit dem Chat-Befehl

gelangen und stets wieder zurückkehren. Von diesem Raum aus kannst du durch die „Türen“ – auch „Portale“ genannt in zwei weitere Welten wechseln: Die „CityBuild-Welt“, in der du auf Grundstücken eigene Gebäude errichten kannst und in eine „Minigames-Welt“, in der es unterschiedliche weitere Spieltypen gibt – darunter z.B. PVP-Maps (Spieler gegen Spieler) und Bed Wars (Teams verteidigen ihr „Bett“ gegen andere Teams).

Ok! Was soll ich machen?

Wenn du nicht genau weisst, wie du starten solltest, dann gehe vielleicht erst einmal in die „CityBuild-Welt“:

CityBuild – Baue deine eigene Welt

Die CityBuild-Welt betrittst du zuerst in einem Bereich, an dem sich viele hilfreiche Gegenstände und Portale in andere Welten befinden. Den Eingangsbereich solcher Welten nennt man auch Spawn-Bereich. So (oder so ähnlich) sieht er bei uns aus:

Spawnbereich der CityBuild-Welt.

Damit du anfangen kannst, etwas zu bauen, musst du zuerst ein Grundstück für dich beanspruchen – genannt „claimen“. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: gehe entweder auf ein leeres Grundstück (diese Bereiche sind immer quadratisch und von Wegen umgeben) und beanspruche es selbst mit:

oder lasse dir automatisch ein leeres Grundstück in der Nähe zuweisen mit:

Der Vorteil dieser Grundstücke: nur du kannst auf ihnen etwas bauen oder verändern. D.h. dein Haus oder was auch immer du dort baust ist (solange du es nicht gesondert angibst) sicher vor allen anderen Spielern und Veränderungen.

Jetzt brauchst du nur noch etwas: Material zum Bauen! Das gibt es in der Farmwelt. Diese erreichst du mit:

Diese „Farmwelt“ dient ausschließlich der Materialbeschaffung und dem „Abenteuern“ – d.h. Monster bekämpfen und Welten erkunden. Mache das! Und wenn du genug „gefarmt“ – also gesammelt hast, gehe wieder zu deinem Grundstück zurück mit:

Geld und Shop:
„man kann nicht immer alles farmen“

Einige Materialien sind sehr schwer „erfarmbar“ – d.h. die Suche danach dauert etwas länger. Vielleicht ist es da einfacher die notwendigen Materialien einzukaufen – dies kannst du durch dein Geld im Spiel. Mit dem Befehl

kannst du einsehen, wieviel Geld dir aktuell zur Verfügung steht. Von der Spawn-Welt des CityBuild-Servers aus kannst du nun in den „Shop“ gehen und mit einem Rechtsklick auf eines der Schilder etwas einkaufen.

Um an Geld zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Besuche regelmässig den Server! Du erhältst pro Tag eine Belohnung!
  • Gewinne Minigames: dort bekommt der Gewinner Geld!
  • Verkaufe Gegenstände: mit dem Befehl …

… kannst du jederzeit Gegenstände aus deiner Hand verkaufen
Um langfristig zu mehr Geld zu kommen, lohnt es sich, eine eigene „Farm“ oder vielleicht sogar „Automatische Farm“ zu bauen, um dann diese Gegenstände zu verkaufen (Kakteen, Weizen, …).

Hilfsmittel zur Übersicht: DynMap

Der Spawn-Bereich der CityBuild-Welt. Nicht im Spiel – sondern als Karte

Wer sich über alle vorhandenen Welten des Prog-AG-Servers einen Überblick verschaffen möchte, muss nicht die Welt komplett „ablaufen“: es gibt einen DynMap-Kartendienst, auf dem man (wie z.B. bei Google Maps oder Bing Maps) unterschiedliche Darstellungen der kompletten Welten abrufen kann. Auf der rechten Seite des Bildschirms lässt sich einstellen, welche Welt gerade dargestellt wird (über die Icons) und in welcher Darstellungsform (2D-Karte, 3D-Ansicht). Diese werden nur einmal täglich aktualisiert – also keine Live-Veränderungen erwarten

Hinweis: Wenn die „Map“ nicht erreichbar ist: vorher mit dem Minecraft-Server verbinden – wenn sich dieser nämlich nach einiger Zeit abschaltet, ist auch die Map offline.
Hier geht es zur DynMap!

Weitere sinnvolle Befehle …

Und jetzt: viel Spaß auf dem Server!


Attachments

  • txt preisliste
    Update V1.1: Farming-Nerf (keine Angst - es lohnt sich noch immer)
    Dateigröße: 3 KB Downloads: 155